vilsalpsee 4 sterne hotel

Ein beliebtes Touristenziel ist der Vilsalpsee – und das nicht ohne Grund. Wenn der Besucher ankommt, erwartet ihn ein wunderschönes Panorama, aber bis dahin ist der Weg durch saftige Wiesen und zwischen hohen Bergen für Kleine und Große ein Abenteuer in der Natur. Apropos Kleine, dieser Ausflug ist auch für Kinder geeignet, da die Strecke nicht besonders schwer und der See in einer halben Stunde zu Fuß bequem zu erreichen ist.

Der vorerst asphaltierte Weg ist kurz hinter Tannheim für Autos von 10 bis 17 Uhr gesperrt, denn das Gebiet um den Vilsalpsee steht unter Naturschutz. So können Ausflügler den Spaziergang ganz in Ruhe genießen. Die Wanderung geht in einem Wald weiter und wird dann entlang der Vils fortgesetzt. Der Fluss, der aus dem See entspringt, führt den Wanderer ganz bis zu seinem Ziel.

Reiche Flora und Fauna des Vilsaplsee

Nicht umsonst ist diese Fläche der Erde ein Naturschutzgebiet: Um die 700 Pflanzenarten werden um den See herum gezählt. Darunter befinden sich auch seltene und gefährdete Pflanzen. Hier sieht der Naturbegeisterte sogar manche Orchideen in der freien Natur blühen. Vogelliebhaber kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten, denn hier ist das höchstgelegene bekannte Brutgebiet Österreichs für den Haubentaucher. Aus dem Lechtal ziehen manchmal Gänsesäger ein und regelmäßig am See brüten Stockente, Blässhuhn und Reiherente. Auch die Angler sind begeistert vom Fang – im See schwimmen Bachforellen, Seeforellen und Seesaiblinge.

Angekommen belohnt der See seine Besucher nicht nur mit einem Sonnenbad und kühlem Nass, sondern mit dem Anblick von sechs, teilweise über 2000 Meter hohen Bergen und dem traumhaft schönen, 400 Meter hohen Berggaicht-Wasserfall.

Touristenparadies – Vilsalpsee
Den herrlichen Blick muss man schon lange genießen. Das kann der müde Wanderer am Nordufer wunderbar auf der Sonnenterrasse vom urigen Gasthof Vilsalpsee beim Verzehr einer heimischen Bergforelle tun. Etwas vom Westufer entfernt befindet sich die Vilsalpe, eine landwirtschaftlich bewirtschaftete Alm, die dem Besucher herzhafte Brotzeiten und deftige Suppen bietet.

Und für diejenigen, die die schöne Strecke von Tannheim bis zum Vilsalpsee nicht zu Fuß hinterlegen möchten, führt von Tannheim aus eine Buslinie. Kinderherzen werden höher schlagen beim Anblick von Pferdekutschen, die auf Anfrage die kleinen Gäste bis zum See befördern. Alternativ steht den Kleinen sogar noch ein Bummelzug zur Verfügung. Für die Logistik im Wasser sorgt ein Bootsverleih.

Also, nichts wie hin!

No Comments

Leave a Comment