Das Herz des Tannheimer Tals

Tannheim – Heimat des 4 Sterne Vital-Hotel zum Ritter

Das Vital-Hotel Ritter liegt in Tannheim, dem Herzen des Tannheimer Tals. Eingebettet in saftig-grüne Wiesen und imposante Bergwelten, umrahmt das Dorf eine malerische Kulisse, die sich auch auf einer Leinwand nicht eindrucksvoller darstellen ließe. Als kulturelles und landschaftliches Zentrum des gleichnamigen Tals, markiert Tannheim den idealen Startpunkt für Erkundungstouren durch die wunderschöne Alpenwelt Tirols. Von unserem 4-Sterne Hotel Tannheim erreichen Sie sehenswerte Nachbarorte, wie Geist, Kienzen oder Zöblen, in kürzester Zeit.

 

Die einladende Gemeinde Tannheim liegt auf einer Höhe von 1.100 Metern. Ihren Namen hat sie auch den Tannheimer Bergen und dem Tannheimer Tal geliehen. Das Dorf gehört den Allgäuer Alpen an und befindet sich in perfekter Lage, um von dort aus die prachtvollen Berge und Täler Tirols kennenzulernen. In den Wintermonaten üben die benachbarten Skigebiete Nesselwängle und Neunerköpfle einen besonderen Reiz aus. Im Sommer lohnt sich die etwa einstündige Fahrt vom 4-Sterne Vital-Hotel Ritter bis zum Vilsalpsee, wo Sie in idyllischer Umgebung vom kühlen Nass erfrischt werden.

Inmitten des Naturschutzgebietes Natura 2000 gelegen, ist Tannheim für die hervorragende Qualität von Luft und Trinkwasser. Das Gütesiegel, das dem Ort von der “Plattform Wasser Tiroler Oberland-Außerfern” verliehen wurde, zeichnet das gesamte Tal als erste “Trinkwasserqualitätsregion Tirols” aus. Reinstes Trinkwasser und sauberste Luft – ein Stück vom Paradies, das sich in unserem Wellness-Hotel genießen lässt.

 

Winterurlaub in Tannheim und Umgebung

Entspannungsmomente zwischen Bergen und Seen: Der Blick von Tannheim Richtung Norden offenbart den Berg Einstein, der sich über der Ortschaft erhebt. Seine die Landschaft dominierenden Erscheinung führte dazu, dass er von Reiseführer und Autor Heinz Groth als „Hausberg von Tannheim“ bezeichnet wurde. Vilstal und Engeltal sowie die flache Talwasserscheide trennen ihn vor benachbarten Erhebungen – eine Alleinlage, welcher der Berg-Name seine Vorsilbe „Ein“ zu verdanken hat. „Stein“ ist ein Hinweis auf den felsigen Gipfelbau aus Kalkstein, mit einer auffallend viereckigen Form, der bis zu 1.866 m.ü.A. emporragt.

 

Im Winter bereiten die sechs Skigebiete Vergnügen, die sich über 55 Pistenkilometer erstrecken. Sämtliche Skianlagen sind vom 4-Sterne Vital-Hotel Ritter in Tannheim in nur wenigen Minuten zu erreichen. Skifahrer und Snowboarder werden auf insgesamt 25 Liften in die wunderschöne Winterlandschaft entführt. Liebhaber von Ausdauersport finden auf den Langlaufloipen Tannheims die perfekten Bedingungen.

 

Ist die Kälte in Ihre Hände und Füße gedrungen, heißen Sie die gemütlichen Hütten willkommen. Bei einer Tasse heiße Schokolade erwärmt die heimelige Atmosphäre nicht nur Ihren Körper, sondern auch Ihr Herz. Erholung für die Seele verspricht das Wellnessangebot im 4-Sterne Hotel Ritter in Tannheim. Unser Erlebnisbad, die verschiedenen Saunen und das Römische Dampfbad sind nur einige der Möglichkeiten, wie Sie Ihren Urlaub gut erholt auskosten.

 

Sommerurlaub und Erholung in Tannheim Hotel

Ist der Schnee geschmolzen, gibt er die Sicht auf das kräftige Grün frei, in dem die Tannheimer Bergwiesen erstrahlen. Um die Einzigartigkeit der Region in ihrem ganzen Glanz zu erleben, eignet sich eine Wanderung durch das Naturschutzgebiet Vilsalpsee. Etwa 1,5 Kilometer von der Vilsalm entfernt, stürzt sich der große Wasserfall Bergaicht eine ca. 300 Meter hohe Felswand hinab – ein Naturschauspiel, dass Sie nicht versäumen sollten.

 

Oberhalb des Vilsalpsees lockt der kleine Traualpsee. Weiter westlich, in der Nähe zur deutsch-österreichischen Grenze, liegt der Moorweiher „Floschen“, an dem sich bei einem Tagesausflug nahezu unberührte Natur genießen lässt. Sowohl der sportliche Aspekt, als auch die Erholung kommen in Tannheim nicht zu kurz. Im Hotel Ritter finden Sie die Entspannungsmomente, die Sie suchen.

 

Tannheimer Geschichte erleben im 4-Sterne Vital-Hotel Ritter

Kein Ort ist enger mit dem kulturellen Erbe des Tannheimer Tals verknüpft, als die Gemeinde Tannheim, deren Historie sich um viele Jahrhunderte zurückverfolgen lässt. Zwischen 750 und 850 gehörte das Tannheimer Tal zum ausgedehnten Grundbesitz des Bistums Augsburg. Nachdem der Augsburger Bischof im Jahr 1059 das Kolonisationsrecht erhalten hatte, wurden Güter und Rechte an Angehörige des Adels weitergegeben.

 

Wie andere Haufendörfer wurde Tannheim unplanmäßig angelegt. Die Grundstücksumrisse und Größe der Höfe zeugen von den verschiedenen Erweiterungen, durch welche die Siedlung im Laufe der Zeit gewachsen ist.

 

Um 1300 wurde das Tannheimer Tal vornehmlich als Alpe genutzt. Zu drei Vierteln war es im Besitz der Grafen von Montfort, zu einem Viertel der Herren von Rettenberg. Etwa zu dieser Zeit begann die Besiedlung von Tannheim, das 1342 als „Tanhain“ erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die aus Ostrachtal stammenden Bewohner unterstanden weiterhin den Gerichts- und Grundherren ihres Herkunftsortes.

 

Noch 1822 wurde das Tannheimer Tal in ein äußeres, mittleres und inneres Drittel geteilt, 13 Jahre später wurden die einzelnen Gemeinden selbstständig. Eine Verordnung der Tiroler Landesregierung machte die Gemeinde durch die Löschung der übrigen Ortschaften 2013 zu einer einzigen gleichnamigen Ortschaft. Bereits ein Jahr zuvor waren die Straßenbezeichnungen geändert worden.

 

Von der langen Geschichte Tannheims zeugt eine Vielzahl kultureller Attraktionen, die Sie vom 4-Sterne Vital-Hotel Ritter aus erkunden können. Die Pfarrkirche wurde bereits 1470 dem heiligen Nikolaus geweiht. Bis um 1500 war sie das einzige Gotteshaus im Tal und stellte somit den Mittelpunkt des religiösen Lebens dar. Der alte Bau im gotischen Stil wurde 1722 durch die heute bekannte mächtige Barockkirche ersetzt. Schon von außen lässt sich die traditionelle Bauweise bewundern, im Innenbereich verzaubern Stuckarbeiten und farbenfrohe Glasmalereien.

 

Bei einem Besuch des Heimatmuseums lassen sich spannende Einblicke in Geschichte und Kultur des Tannheimer Tals gewinnen. Dem Freiheitskämpfer und Anführer der Tiroler Aufstandsbewegung von 1809, Andreas Hofer, wurde mit einem Bronzeadler auf Natursteinsockel ein Denkmal gesetzt.

 

Urlaub in Tannheim – Hotel Tannheimer Tal

In der Ortsmitte von Tannheim liegt das Kultur- und Naturzentrum Felixe Minas Haus. Dieses wurde 1698 erbaut und bis 1990 über sieben Generationen hinweg von der Familie Zobl bewohnt. Anschließend stand es lange Jahre leer und unbemerkt, bis die Gemeinde Tannheim daraus einen Ort der Geschichte machte. Der Hof gewährt Einblicke in das bäuerliche Leben, das über 300 Jahre die Menschen im Tal geprägt hat – eine historische Fundgrube und lebendiges Museum. Neben einem geführten Rundgang erwartet Sie auch ein Bauernladen, in dem Sie unter anderem Speck, Honig, Marmeladen oder Holzschnitze erwerben können.

 

Genau wie Tannheim, ist auch unser 4-Sterne Vital-Hotel Ritter von einem Zusammenspiel aus Tradition und Fortschritt geprägt. In unserer Familienchronik erfahren Sie mehr über unser Wellness-Hotel im Wandel der Zeit. Wir laden Sie ein, die kulturellen sowie landschaftlichen Schätze von Tannheim und Umgebung zu entdecken.